Bautzen, DER LANDKREIS

Corona-Pandemie im Landkreis Bautzen: 62 Neuinfektionen im Landkreis Bautzen

Corona-Virus
Corona-Virus
22.10.2020

Im Landkreis Bautzen sind am Donnerstag, 22.10.2020, 62 neue Infektionen mit dem Coronavirus festgestellt worden. Eine weitere Infektion vom Vortag wurde nachgemeldet.

Die Zahl der Quarantänen sinkt auf 1026 Fälle, es konnten 52 Quarantänen aufgehoben werden. 31 weitere Patienten gelten als genesen. Derzeit sind 340 Personen im Landkreis Bautzen mit dem Coronavirus infiziert. In einer Klinik werden noch acht Patienten behandelt.

In dem stärker betroffenen Pflegeheim in Ottendorf-Okrilla haben die Tests des Gesundheitsamtes 5 neue Infektionen bestätigt. Damit sind hier insgesamt 21 Betroffene bei Bewohnern und Mitarbeitern identifiziert worden.

Aufgrund des derzeitigen sehr hohen Fallaufkommens wird das Gesundheitsamt nicht mehr täglich bei den positiv getesteten Bürgern, die sich bereits in Quarantäne befinden, anrufen. Die Anrufe erfolgen nun in unregelmäßigen Abständen durch die Mitarbeiter des Quarantänetelefons. Die betroffenen Bürger werden gebeten, ein Symptom-Tagebuch zu führen und die Ergebnisse dem Mitarbeiter beim Telefonat mitzuteilen. Sollten deutlich verschlimmerte Symptome auftreten, werden die Bürger gebeten, sich telefonisch beim Hausarzt zur Klärung der medizinischen Behandlung zu melden. Außerhalb der Sprechzeiten steht die Telefonnummer 116 117 zur Verfügung.

Der Landkreis Bautzen wird eine neue Allgemeinverfügung mit verschärften Maßnahmen erlassen. Diese wird derzeit auf Grundlage der Regelungen der heute beschlossenen sächsischen Corona-Schutz-Verordnung erarbeitet und ab Sonntag gelten. Ausführlichere Informationen werden am Freitag kommuniziert.

 

Newsletter Corona-Bericht Landkreis Bautzen kostenfrei abonnieren

Mehr zum Thema Coronavirus

Weitere Informationen des Landkreises Bautzen zum Thema Coronavirus finden Sie auf diesen Seiten