Bautzen, DER LANDKREIS

Das Gesundheitsamt rät zur Zeit vom Baden in der Talsperre ab

30.07.2020

Badewasserqualität der Talsperre Bautzen verschlechtert

Gesundheitsrisiken durch Blaualgen

Die laufenden Überwachungen der Qualitätsanforderungen des Badegewässers "Talsperre Bautzen" gemäß Sächsischer Badegewässer-Verordnung haben ergeben, dass sich aktuell Blaualgen massenhaft vemehren. Das Landratsamt Bautzen, Gesundheitsamt  rät deshalb derzeit vom Baden in der Talsperre ab.

Durch die Blaualgen wird die Sichttiefe stark eingeschränkt. Einige Blaualgenarten sind in der Lage Gifte zu bilden und stellen somit eine Gefahr für Badende dar. Besonders bei empfindlichen Personen können hier Haut- und Schleimhautentzündungen oder auch allergische Reaktionen auftreten. Durch Schlucken solchen Wassers können durch einige Blaualgenarten auch Durchfallerkrankungen hervorgerufen werden.

Der optische Eindruck der Wasseroberfläche durch Witterungseinflüsse (beispielsweise wechselnde Windrichtungen) kann sich jedoch täglich verändern.