Bautzen, DER LANDKREIS

Corona-Pandemie im Landkreis Bautzen: Neue Corona-Regeln in Sachsen, Antrag für 2G-Option jetzt möglich, Freitestungen von Kontaktpersonen

Coronavirus
22.09.2021

Corona-News

Dem Gesundheitsamt Bautzen sind gestern insgesamt 57 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Dabei handelt es sich in vier Fällen um Nachmeldungen der zurückliegenden Tage. Aktuell gelten damit 255 Personen im Landkreis Bautzen als infiziert. 330 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

39 Infektionen betreffen nach Daten des Gesundheitsamtes insgesamt 28 Schulen und Kitas, darunter handelt es sich in 12 Fällen um Personal. Acht Fälle wurden in Grundschulen festgestellt, sieben in Oberschulen, fünf in Gymnasien und Kitas sowie drei in berufsbildendenden Einrichtungen.

Die RKI-Inzidenz liegt aktuell bei 40,9 und damit den dritten Tag in Folge über dem Wert von 35. Liegt der Wert auch am Donnerstag und Freitag über 35, ist ab Sonntag in zahlreichen Branchen der Zutritt nur für Getestete, Genesene und Geimpfte möglich. Schüler benötigen keinen Testnachweis, da sie in der Schule getestet werden. Wahllokale sind von der 3G-Regel nicht betroffen, hier gilt jedoch eine Maskenpflicht.

Neue Corona-Regeln im Freistaat

Ab Donnerstag, 23. September 2021, gilt in Sachsen eine neue Corona-Schutz-Verordnung. Neu ist das 2G-Optionsmodell. Damit können Unternehmen und Veranstalter bestimmter Branchen ihre Angebote auf Genesene und Geimpfte beschränken und müssen weniger Auflagen einhalten. Dies gilt für die Innengastronomie, Veranstaltungen und Feste in Innenräumen, Sport im Innenbereich, Hallenbäder und Saunen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen im Innenbereich, Großveranstaltungen mit maximal 5.000 Teilnehmern, touristische Bahn- und Busfahrten, Diskotheken, Bars, Clubs im Innenbereich sowie Kunst-, Musik- und Tanzschulen im Innenbereich. Schüler bis einschließlich 16 Jahren können 2G-Angebote auch ohne Nachweis nutzen. Unternehmen, die sich dafür entscheiden, müssen dies per Online-Formular spätestens drei Tage vor Start dem Gesundheitsamt anzeigen. Der Einzelhandel und medizinische bzw. therapeutische Angebote dürfen keine 2G-Modelle anbieten.

Neben dem 2G-Optionsmodell sieht die Verordnung auch eine 2G-Pflicht vor: Diese gilt jedoch erst, wenn die Auslastung der sächsischen Kliniken mit Corona-Patienten die Überlastungsstufe erreicht hat. Für die Vorwarnstufe und die Überlastungsstufe gibt es zudem ein neues Kriterium: die Hospitalisierungsquote bzw. 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz, die die Aufnahme von Patienten je 100.000 Einwohner zur Grundlage hat.

Neue Schul-und Kita-Verordnung

Parallel zur Corona-Schutz-Verordnung gilt ab 23. September 2021 auch eine neue Schul- und Kita-Corona-Verordnung. Hier gibt es nur wenige Änderungen. Unter anderem wurde die 3G-Regel für Eltern-Lehrer-Gespräche abgeschafft. Die Maskenpflicht im Unterricht gilt ab Klasse 5, wenn die Inzidenz an fünf Tagen über 35 liegt und dann ab dem übernächsten Tag. Die Schüler-Testungen werden weiterhin zwei Mal in der Woche vorgenommen und bleiben kostenlos.

Hinweis zur Freitestung von Kontaktpersonen in Quarantäne

Wurde für enge Kontaktpersonen eines Infizierten eine Quarantäne angeordnet, kann die übliche Quarantäne-Dauer von 14 Tagen verkürzt werden. Dies ist per PCR-Test am fünften Tag der Quarantäne oder per Schnelltest ab dem siebenten Tag der Quarantäne möglich. Sofern der Test beim Hausarzt nicht möglich ist, kann der Test in speziell dafür beauftragten Testzentren in Hoyerswerda, Bautzen oder Kamenz vorgenommen werden. Dafür ist eine Terminvereinbarung über das Gesundheitsamt notwendig. Die Freitestung erfolgt nur für symptomlose Kontaktpersonen. Für die Übermittlung des negativen Testergebnisses ist die jeweilige Kontaktperson gegenüber dem Gesundheitsamt verantwortlich, um die Absonderung aufheben zu können. Die Befunde sind per E-Mail mit Name und Geburtstag des Betroffenen im Betreff an corona.kontaktpersonen@lra-bautzen.de zu senden.

    Gemeindestatistik

    Die regionale Verteilung der Corona-Infektionen können Sie in einer Google-Karte nachvollziehen.  Die Karte zeigt die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen je Stadt oder Gemeinde. Abweichungen zur aktuellen Tagesmeldung der Neuinfektionen und Gesamtzahl der Infizierten ergeben sich aus dem Erfassungsverzug der genauen Wohnortdaten der Patienten.

    • https://lkbz.de/coronakarte Die Anzahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Landkreis Bautzen sehen Sie auf der Google-Karte

    Newsletter Corona-Bericht Landkreis Bautzen kostenfrei abonnieren

    Mehr zum Thema Coronavirus

    Weitere Informationen des Landkreises Bautzen zum Thema Coronavirus finden Sie auf diesen Seiten