Bautzen, DER LANDKREIS

Corona-Pandemie im Landkreis Bautzen: 58 Neuinfektionen, weitere Todesfälle

Corona-Virus
Corona-Virus
27.02.2021

Im Landkreis Bautzen sind bis zum Sonnabend insgesamt 58 Coronavirus-Neuinfektionen registriert worden.

Im Landkreis Bautzen sind bis zum Sonnabend, 27. Februar 2021, insgesamt 58 Coronavirus-Neuinfektionen registriert worden. Zwei Patienten gelten als genesen. Die Zahl der Genesenen wird in den kommenden Tagen aufgrund der auf 14 Tage verlängerten Quarantänezeit niedriger ausfallen. 423 Personen sind aktuell infiziert.

33 Patienten im Alter von 62 bis 101 Jahren sind verstorben. Dabei handelt es sich um Nachmeldungen von Todesfällen. Aufgrund eines regelmäßigen Abgleichs der Meldungen innerhalb der normalen Sterbefälle und der Meldungen von Corona-Verstorbenen muss die Corona-Statistik in diesem Punkt berichtigt werden. Die Zahl der Genesenen reduziert sich entsprechend. Damit sind in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion seit Pandemiebeginn 714 Personen verstorben.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 89 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. 1081 Infizierte und Kontaktpersonen ersten Grades befinden sich derzeit in Quarantäne.  

In den Kliniken im Landkreis Bautzen werden derzeit nach Meldung der Klinikleitstelle Dresden/Ostsachsen 51 Corona-Patienten behandelt, 12 davon auf einer Intensivstation.


Aktueller Stand von Virusmutationen im Landkreis Bautzen

Die Zahl der Verdachtsfälle auf die britische Virusmutation erhöht sich auf 35. Diese wurden in Radeberg (8 Fälle), Bernsdorf (6 Fälle), Hoyerswerda (6 Fälle), Bautzen (3 Fälle) sowie in wenigen Fällen in Ottendorf-Okrilla, Spreetal, Wachau, Oßling, Großröhrsdorf, Weißenberg, Lauta und Ohorn festgestellt. Um den Verdacht zu bestätigen oder zu widerlegen, muss eine Genomsequenzierung vorgenommen werden. In Sachsen sind gegenwärtig die entsprechenden Labor-Kapazitäten ausgelastet. Gegenwärtig gelangen so nur maximal 10 Prozent der Proben zur Genomsequenzierung. Das Gesundheitsamt behandelt jeden Verdachtsfall in der Ermittlungsarbeit und den Quarantänemaßnahmen wie einen bestätigten Verdachtsfall.

Da neben einer Kita in Ullersdorf auch zwei Pflegedienste im Landkreis Bautzen betroffen sind, erwartet das Landratsamt Bautzen in den kommenden Tagen einen weiteren Anstieg der täglichen Neuinfektionen. Sollte der Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen in 7 Tagen pro 100.000 Einwohner einmalig überschritten werden, gelten erneut Ausgangssperre und 15-km-Radius für Einkauf und Sport/Bewegung. Liegt die Inzidenz Ende der kommenden Woche fünf Tage über 100 Neuinfektionen, müssen Grundschulen und Förderschulen (Primarstufe) sowie Kitas erneut schließen. Das Gesundheitsamt bittet daher alle Einwohner um entsprechende Vorsicht selbst bei vermeintlich unbedenklichen Symptomen einer Erkältungskrankheit.

Gemeindestatistik

Die regionale Verteilung der Corona-Infektionen können Sie in einer Google-Karte nachvollziehen.  Die Karte zeigt die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen je Stadt oder Gemeinde. Abweichungen zur aktuellen Tagesmeldung der Neuinfektionen und Gesamtzahl der Infizierten ergeben sich aus dem Erfassungsverzug der genauen Wohnortdaten der Patienten.

  • https://lkbz.de/coronakarte Die Anzahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Landkreis Bautzen sehen Sie auf der Google-Karte

Newsletter Corona-Bericht Landkreis Bautzen kostenfrei abonnieren

Mehr zum Thema Coronavirus

Weitere Informationen des Landkreises Bautzen zum Thema Coronavirus finden Sie auf diesen Seiten