Bautzen, DER LANDKREIS

Corona-Pandemie im Landkreis Bautzen: 103 Corona-Neuinfektionen, Zahl der infizierten Personen sinkt

Coronavirus
14.11.2020

Im Landkreis Bautzen sind am Sonnabendinsgesamt 103 Coronavi rus-Neuinfektionen festgestellt worden.

Infektionsgeschehen

Im Landkreis Bautzen sind am Sonnabend, 14.  November 2020, insgesamt 103 Coronavirus-Neuinfektionen festgestellt worden. Weitere 171 Personen gelten als genesen. Damit sinkt die Zahl der aktuell Infizierten leicht auf 2010 Personen. Die 7-Tages-Inzidenz fällt mit 314,33 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner entsprechend etwas niedriger aus als in den Vortagen. In Quarantäne befinden sich derzeit 4.474 Personen. Neben vielen neuen Quarantänen konnte das Gesundheitsamt zahlreiche Quarantänen beenden.

Allgemeinverfügungen

Landkreise und Freistaat diskutierten weitere Corona-Maßnahmen: In einer Video-Konferenz hat Landrat Michael Harig mit Ministerpräsident Kretschmer und Sozialministerin Köpping weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie besprochen.

„Es war ein gutes Gespräch, der Holzhammer bleibt zunächst aus“, fasst Landrat Harig das Gespräch zusammen.

Man habe über einzelne Regelungen gesprochen, die durch die Landkreise in den stärker betroffenen Regionen in eigener Verantwortung umgesetzt werden sollen. Diskutiert wurden unter anderem ein Betretungsverbot für Eltern in Schulen und Kindergärten (Gebäude), die Erweiterung der Maskenpflicht auf Großparkplätze wie etwa an Supermärkten sowie noch intensivere Kontrollen.

„Wir werden uns nun mit dem Landkreis Görlitz und dem Erzgebirgskreis als den am stärksten betroffenen Landkreisen abstimmen, um einheitliche Regelungen zu treffen.“

Weitere Anregungen dienen dem Schutz von Risiko-Personengruppen. So sollen spezielle Einkaufszeiten für Senioren empfohlen werden. Geplant ist zudem, sachsenweit den Senioren ab 75 Jahren und anderen gefährdeten Gruppen FFP-2-Masken kostenfrei zur Verfügung zu stellen. 

Auch Ausgangsbeschränkungen und eine Maskenpflicht für Schüler im Unterricht wurden angesprochen, werden jedoch aktuell nicht in Erwägung gezogen. „Hier teilt der Freistaat unsere Auffassung, dass Schulen und Kitas nur gering zum Infektionsgeschehen beitragen“, so Harig. Übereinstimmung habe es zudem in der Bewertung der Wirksamkeit der bisherigen sächsischen Lock-Down-Regeln gegeben. „Wir sehen zwar weiterhin einen Anstieg der Infektionszahlen, jedoch hat sich dieser verlangsamt. Die kommende Woche wird entscheidend“, so Harig. In sieben Tagen werde man sich erneut mit dem Freistaat beraten. „Fest steht: Wir müssen zum Erhalt der Leistungsfähigkeit unserer Krankenhäuser die Zahlen nach unten bringen. Das können wir aber nur erreichen, wenn jeder Einzelne seinen Alltag mit einer entsprechenden Corona-Achtsamkeit gestaltet.“

Dienstbetrieb des Landratsamtes

Die Corona-Hotline 03591 5252-12121 des Landratsamtes erweitert ab Montag, 16. November 2020 ihre Sprechzeiten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind werktags durchgehend von 8:30 bis 17:00 Uhr und  Wochenende sowie an Feiertagen von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar.

Gemeindestatistik

Die regionale Verteilung der Corona-Infektionen können Sie in einer Google-Karte nachvollziehen.  Die Karte zeigt die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen je Stadt oder Gemeinde. Abweichungen zur aktuellen Tagesmeldung der Neuinfektionen und Gesamtzahl der Infizierten ergeben sich aus dem Erfassungsverzug der genauen Wohnortdaten der Patienten.

  • https://lkbz.de/coronakarte Die Anzahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Landkreis Bautzen sehen Sie auf der Google-Karte

Newsletter Corona-Bericht Landkreis Bautzen kostenfrei abonnieren

Mehr zum Thema Coronavirus

Weitere Informationen des Landkreises Bautzen zum Thema Coronavirus finden Sie auf diesen Seiten