Bautzen, DER LANDKREIS

Corona-Bericht Landkreis Bautzen vom 21.04.2020

21.04.2020

Stand: 15:30 Uhr

Bislang 329 bestätigte Coronavirus-Infektionen im Landkreis Bautzen

Stand der Erkrankungen

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis Bautzen ist auf 329 (+3 zum Vortrag) gestiegen. Vier weitere Patienten in einem Radeberger Pflegeheim sind leider verstorben, drei davon waren positiv auf das Virus getestet worden. „Wir nehmen diese Nachricht mit Betroffenheit und Trauer auf, den Angehörigen gilt unser tiefstes Beileid“, so Landrat Michael Harig. Damit sind zehn Patienten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie im Landkreis Bautzen verstorben. 

Zwei weitere Personen sind wieder gesund. Insgesamt sind bislang 192 Corona-Infizierte im Landkreis Bautzen genesen.

Die Zahl der aktuell angeordneten Quarantänen sinkt auf 378. Insgesamt konnten bislang 1581 Quarantänen aufgehoben werden.

Aktuell werden neun positiv getestete Personen in einer Klinik behandelt. Es ist derzeit in keinem Fall ein schwerer Verlauf zu verzeichnen.

Aktuell sind 127 Personen im Landkreis Bautzen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.

Maßnahmen und Empfehlungen der Behörden

  • Gesundheitsamt testet in Pflegeheimen
    Das Gesundheitsamt hat am Montag insgesamt 220 Tests durchgeführt – ein Großteil davon durch mobile Teams der Behörde in vier Pflegeheimen im Landkreises. Tests in Pflegeheimen sind seit vergangener Woche ein Schwerpunkt der Tätigkeit des Gesundheitsamtes. Dafür wurde ein gesondertes Team innerhalb des Amtes gebildet, das den engen Kontakt mit den Heimen im Landkreis Bautzen weiter intensiviert.
     
  • Jugendamt: Hinweise für Organisation von Notbetreuungen in Kitas
    Parallel zur neuen Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates Sachsen wurde auch die Allgemeinverfügung zur Schließung von Schulen und Horten erneuert. Diese führen zum einen zu erneuten Fragen von Eltern und Einrichtungen. Zum anderen erreichen uns Nachfragen von Mitarbeitern von Einrichtungen, die auf die unterschiedliche Handhabung in den Einrichtungen hinweisen.

    Die Situation bleibt auch mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen zum 20. April 2020 für Kitas unverändert. Zwar wurde die Gruppe der systemrelevanten Berufe erweitert, jedoch nur wenn beide Eltern einer der Berufsgruppen angehören. Von daher ist es geboten, das grundsätzliche Vorgehen in den Einrichtungen nicht zu ändern.

    Merkblatt "Organisation der Notbetreuung" für kommunale und freie Kitas
    Hinweise des Jugendamtes zur Ausgestaltung der Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen kommunaler und freier Träger
    https://www.landkreis-bautzen.de/download/Jugendamt/Merkblatt_Notbetreuung_Kindertageseinrichtungen_.pdf
     
  • Krankschreibungen per Telefon nun doch wieder möglich
    Ärzte können Patienten mit einer leichten Erkrankung der oberen Atemwege vorerst weiterhin per Telefon krankschreiben. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss gestern bekanntgegeben. Das Ausstellen einer AU nach telefonischer Anamnese ist danach für bis zu sieben Tage möglich, bei Bedarf kann diese um weitere sieben Tage verlängert werden. Die Ausnahmeregelung gilt vorerst bis 4. Mai. Über eine erneute Verlängerung soll rechtzeitig vor Auslaufen der Regelung entschieden werden.
    https://www.kbv.de/html/1150_45769.php
     
  • Neue Corona-Regeln des Freistaates
    Mit neuen Verordnungen hat der Freistaat Sachsen die mit Bundesregierung und Bundesländern vereinbarten neuen Corona-Maßnahmen konkretisiert. Sie gelten zunächst bis 3. Mai 2020

    Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den neuen Verordnungen gibt es hier:
    https://www.coronavirus.sachsen.de/haeufige-fragen-zu-den-ausgangsbeschraenkungen-und-einschraenkungen-des-oeffentlichen-lebens-5074.html

Neue Corona-Schutz-Verordnung
https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-SaechsCoronaSchVO-2020-04-17.pdf

Anordnung von Hygieneauflagen
https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygiene-2020-04-17.pdf

Kitas und Schulen
https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html#a-6118

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Infektionsschutz in Schulen stellt das Kultusministerium in seinem Blog zur Verfügung.
https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2020/04/16/abschlusspruefungen-in-sachsen-die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zum-infektionsschutz/
 

  • Gesundheitsamt empfiehlt Tragen von Mundschutzen
    Das Bautzener Gesundheitsamt empfiehlt der Bevölkerung das Tragen von Mundschutzen.
    https://www.landkreis-bautzen.de/setzen-sie-ein-zeichen-ein-plaedoyer-fuer-das-tragen-von-textilmasken-von-amtsaerztin-dr-jana-gaertner.php

    Hier gibt es textile Mundschutze aus regionaler Produktion (Auswahl, Preise bitte erfragen)

    e.elle Modedesign Bautzen
    Bestellung unter Telefon 03591 2729373

    Schneiderei Schmidt Bautzen
    Bestellung unter 03591 491755 oder per E-Mail an info@schneiderei-schmidt.de

    Nähcafé Lotte Bautzen
    Bestellung per E-Mail an shop@naehcafe-lotte.de,
    Verkauf auch direkt im Laden Goschwitzstraße 16

    Verflixt & zugenäht Veronika Biele Göda
    Bestellung unter Telefon 0175 5409457

    "Die Lade" Manufaktur für Textiles Karin Mross Neukirch/ Lausitz
    Bestellung unter Telefon 035951 18135 oder per E-Mail an die.lade@t-online.de

    Haus der Begegnung Kamenz
    Bestellung unter Telefon 03578 310432 oder per E-Mail an hdb.kamenz@gmail.com

    Verstrickt & Zugenäht Kerstin Roschke Hoyerswerda
    Bestellung unter 03571 604237

    Ellenlang Andrea Seibt Hoyerswerda/Kamenz
    Bestellung unter Telefon 0172 3702817 (auch WhatsApp) oder 03578 3669474 oder
    per E-Mail an seibtandrea@web.de

    Schneiderei Esther Voigt Sohland a.d.Spree
    Bestellung unter Telefon 0173 3656340

    (Sie bieten ebenfalls textile Mundschutze an und wollen in die Liste aufgenommen werden? Dann schreiben Sie uns an corona@lra-bautzen.de)

Hinweise für Reiserückkehrer

  • Auslandsrückkehrer müssen sich bei Gesundheitsamt melden
    EU-Bürger, Bürger eines Schengen-assoziierten Staates oder langjährig in Deutschland wohnhafte Personen sowie deren Familien müssen sich nach einem mehrtägigen Auslandsaufenthalt zwingend bei der Corona-Hotline des Gesundheitsamtes unter Telefon 03591 5251 12121 melden. Das gilt auch für Deutsche. Es wird durch das Amt eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Eine entsprechende Verordnung des Freistaates vom 9. April wurde jetzt bis 3. Mai 2020 verlängert.

    Weitere Informationen:
    https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html#a-5975
    Liste der Bußgelder bei Verstößen:
    https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html#a-5983
     
  • Eine Ausstellung von Unbedenklichkeitsbescheinigungen für den Arbeitgeber oder generelle Abstriche bei Personen ohne Symptome werden im Gesundheitsamt und auch an anderer Stelle nicht durchgeführt. Ausnahme sind die Reiserückkehrer: Hier erfolgt für alle ab 28.3.2020 zurückgekehrten Personen der Testabstrich durch das Gesundheitsamt.
     
  • Sollten Sie Erkältungssymptome haben, ohne dass ein Kontakt zu einem bestätigten Erkrankungsfall bzw. der Aufenthalt in einem Risikogebiet vorangegangen ist, melden Sie sich bitte telefonisch bei Ihrem Hausarzt zur weiteren Diagnostik.


Hinweise für Coronavirus-Infizierte und Menschen in Quarantäne

  • Quarantäne ist kein Urlaub
    Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass eine angeordnete Quarantäne strikt zu befolgen ist.  Dazu zählt, dass triftige Gründe für das Verlassen der eigenen Wohnung, wie sie als Ausnahmen der Ausgangsbeschränkungen formuliert sind, nicht für Personen in Quarantäne gelten. Das Verlassen der Wohnung bzw. des Grundstücks ist daher auch nicht für Sport und Bewegung erlaubt. Personen, für die eine Quarantäne angeordnet wurde, haben sich auch im familiären Haushalt so weit wie möglich zu isolieren. Das bedeutet, dass auf gemeinsame Mahlzeiten und die gemeinsame Nutzung von Räumen verzichtet wird. Auch das gemütliche Feierabend-Bier mit dem Nachbar im Garten ist nicht gestattet. Für Personen in Quarantäne gelten zudem besondere Regeln bei der Müllentsorgung: https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235377

  • Sollte sich der Gesundheitszustand von Personen in Quarantäne verschlechtern, kann zu den Sprechzeiten (Mo bis Fr: 9–17 Uhr, Sa und So: 9–12 Uhr) eine Meldung an die Corona-Hotline 03591 5251-12121 erfolgen. Außerhalb der Sprechzeiten kontaktieren Sie bitte den Bereitschaftsdienst 116117.

  • Angehörige von Kontaktpersonen, die durch das Gesundheitsamt in Quarantäne versetzt wurden, sollen den Kontakt zu anderen Personen vorerst für die Dauer der Quarantäne reduzieren. Sie stehen jedoch nicht unter Quarantäne und unterliegen damit auch nicht den strengen Auflagen.
  • Polizei kontrolliert Einhaltung von Quarantänen
    In Zusammenarbeit mit der Polizei verschärft das Gesundheitsamt die Kontrolle der angeordneten Quarantänen. Betroffene Personen, die durch die Kontrollanrufe des Gesundheitsamtes nicht erreichbar sind, werden der Polizei gemeldet. Diese sucht die Personen auf. Verstöße gegen eine angeordnete Quarantäne sind eine Straftat. Sie können mit empfindlichen Geld- oder Freiheitsstrafen geahndet werden. Das gilt auch für die mündliche Anordnung des Gesundheitsamtes. Erste Verfahren wurden bereits eingeleitet.
    Bitte handeln Sie besonnen – Sie gefährden sonst die Gesundheit Ihrer Mitmenschen!


https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/Flyer.pdf?__blob=publicationFile
Coronavirus-Infektion und häusliche Quarantäne – Merkblatt RKI für Kontaktpersonen

https://www.landkreis-bautzen.de/download/Gesundheitsamt/SMS-Coronavirus-Merkblatt.pdf
Verhalten beim Auftreten von Coronavirus-Infektionen – Merkblatt des Freistaates Sachsen
 

Hinweise für Unternehmen und Arbeitnehmer

Soforthilfeprogramm der Ostsächsischen Sparkasse
Mit einem Soforthilfeprogramm unterstützt die Ostsächsische Sparkasse Firmenkunden schnell und unkompliziert bei der Überbrückung der wirtschaftlichen Situation.
https://www.ostsaechsische-sparkasse-dresden.de/de/home/aktuelles.html?aff=coronahpopenerprivatkunden&n=true&stref=opener

Umfangreiche Informationen finden Unternehmer und Arbeiternehmer unter www.landkreis-bautzen.de/corona sowie auf dem Corona-Portal des Freistaates unter www.coronavirus.sachsen.de.

 
Wichtige Hotlines

  • Die Corona-Hotline des Landkreises Bautzen für medizinische Fragen/Verdachtsfälle/Reiserückkehrer
    Die Hotline ist von Montag bis Freitag täglich von 9.00–17.00 Uhr, am Sonnabend und Sonntag von 9.00 bis 12.00 Uhr zu erreichen.  
    Telefon: 03591 5251-12121   
     
  • Bürgertelefon des Landkreises Bautzen für allgemeine Anfragen
    Das Bürgertelefon ist von Montag bis Freitag täglich von 9.00–17.00 Uhr besetzt.
    Telefon: 03591 5251-11511 / E-Mail: corona@lra-bautzen.de
    Hotline für Firmen: Beratungszentrum der Sächsischen Aufbaubank: 0351 4910-1100.
     
  • Der Freistaat Sachsen hat eine zentrale Hotline für alle Fragen rund um die Corona-Pandemie eingerichtet. Dort können auch Fragen zu den Allgemeinverfügungen gestellt werden. Die Hotline ist von Montag bis Freitag täglich von 7.00–18.00 Uhr, am Sonnabend und Sonntag von 12.00–18.00 Uhr besetzt. Telefon: 0800 1000214 / E-Mail: corona-av@sms.sachsen.de
  • Corona-Sorgentelefon des Berufsbildungszentrum Bautzen (BBZ e.V.)
    Telefon 03591 671540, Montag-Freitag von 10.00–14.00 Uhr  
  • Ökumenisches „Corona-Sorgentelefon“
    Telefon 0351 89692890, Montag-Freitag: 9.00–18.00 Uhr
     
  • Beratungsangebote bei häuslicher Gewalt
    Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Ostsachsen  
    Telefon: 03591 275824
    E-Mail: ist-ol-nsl@web.de
    Frauenschutzhaus Bautzen
    Telefon: 03591 45120
    www.fsh-bautzen.de

Downloads

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-SaechsCoronaSchVO-2020-04-17.pdf
Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 17.04.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygiene-2020-04-17.pdf
Anordnung von Hygiene-Auflagen des Freistaates vom 17.04.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-AllgVerf-Schulen-Kitas-2020-04-17.pdf
Allgemeinverfügung zur Schließung von Kitas und Schulen vom 17.04.2020

https://www.revosax.sachsen.de/vorschrift/18658
Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung vom 17.04.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Kinder-Jugendhilfe-2020-04-17.pdf
Betretungsverbot in stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche vom 17.04.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-WfbM-2020-04-17.pdf
Betretungsverbot für Werkstätten für behinderte Menschen, andere Leistungsanbieter und tagesstrukturierende Angebote vom 17.04.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Krankenhaeuser-2020-04-17.pdf
Anordnung von Schutzmaßnahmen an Krankenhäusern und stationären medizinischen Rehabilitationseinrichtungen des Freistaates vom 17.04.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Tagespflege-2020-04-17.pdf
Betretungsverbot von Tagespflegeeinrichtungen im Sinne des Elften Buches Sozialgesetzbuch

https://www.landkreis-bautzen.de/download/Gesundheitsamt/Fragebogen_Corona.pdf
Fragebogen zur Selbsteinschätzung – Corona-Virus-Infektion
 

Allgemeine Hinweise

www.coronavirus.sachsen.de
Der Freistaat Sachsen hat ein eigenes Corona-Portal geschaltet: Hier finden sich alle Informationen, Anträge, Merkblätter für jedes Anliegen.

www.landkreis-bautzen.de/corona
Allgemeine Informationen rund um das Corona-Virus und Handlungsempfehlungen