Bautzen, DER LANDKREIS

Corona-Bericht Landkreis Bautzen vom 13.05.2020

13.05.2020

Stand: 17:00 Uhr

Bislang 439 bestätigte Coronavirus-Infektionen im Landkreis Bautzen

Stand der Erkrankungen

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis Bautzen ist auf 439 (+ 12 zum Vortag) gestiegen. Davon sind 107 Personen erkrankt.

Zehn weitere Personen gelten als gesund, insgesamt haben bislang 319 Patienten ihre Infektion überstanden. Die Zahl der aktuell angeordneten Quarantänen steigt deutlich auf 434, obwohl zahlreichen Quarantänen ausliefen. Insgesamt konnten bislang 2111 Quarantänen aufgehoben werden.

Aktuell werden 18 positiv getestete Personen in einer Klinik behandelt. Es ist derzeit in zwei Fällen ein schwerer Verlauf zu verzeichnen.

Bislang sind 13 Patienten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie im Landkreis Bautzen gestorben.

Die Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage liegt bei 65.

Maßnahmen und Empfehlungen der Behörden

Neue Corona-Regeln des Freistaates gelten ab 15. Mai

Ab 15. Mai gelten in Sachsen neue Corona-Regeln. Eine entsprechende neue Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen gilt bis 5. Juni 2020.

Das Landratsamt erreichen derzeit zahlreiche Anfragen von Veranstaltern, Sportstudios, Freibädern, in welcher Form Hygienekonzepte durch das Gesundheitsamt genehmigt werden. Derzeit wird geprüft, welche Einrichtungen tatsächlich genehmigungspflichtig sind und wo eine Abstimmung genügt. Dazu wird das Landratsamt voraussichtlich am Donnerstag konkrete Hinweise geben können.

Gesundheitsamt bietet Tests für Kinder von betroffenen Kitas an

Das Gesundheitsamt bietet allen Kindern, die entweder von angeordneten Quarantänen oder der Schließung der Einrichtungen in Neschwitz, Neukirch b. Königsbrück, Grundschule Räckelwitz und Ralbitz betroffen sind, einen Corona-Tests an. Zahlreiche Kinder, die als engere Kontaktpersonen gelten, wurden bereits getestet. Für alle anderen Kinder der Einrichtungen werden diese Tests jetzt vorsorglich durch das Gesundheitsamt angeboten. Eltern können dafür über die Corona-Hotline 03591 525112121 einen Termin vereinbaren.

Kita in Neschwitz bis 22.05.2020 geschlossen

Die durch einen Corona-Fall betroffene Kita in Neschwitz wird erst am 25.05.2020 wieder öffnen. Die Eltern werden durch die Einrichtung direkt informiert.

Kita in Neukirch bei Königsbrück bleibt geöffnet

Trotz eines Corona-Falls in der Kita „Wichtelburg“ in Neukirch bei Königsbrück kann die Notbetreuung weiter angeboten werden. Durch die räumliche Organisation musste nur eine Gruppe geschlossen werden. Alle betroffenen Eltern wurden am Wochenende informiert.

Keine Notbetreuung in der Grundschule Räckelwitz

Wegen eines Corona-Falls findet bis zum 15.05.2020 hier keine Notbetreuung statt. Da die 4. Klasse räumlich getrennt unterrichtet wurde, können diese Schülerinnen und Schüler auch weiter in die Schule gehen. Dem Schulstart für die Klassen 1 bis 3 am 18. Mai 2020 steht jedoch nichts im Wege. Nur die Schüler, deren Eltern bereits informiert wurden, müssen sich bis 25. Mai 2020 gedulden.

Kita in Ralbitz geschlossen

Wegen eines Corona-Falls wird die Kindertagesstätte „Dr. Jurij Młynk“ in Ralbitz bis 20. Mai 2020 geschlossen. Die Kita öffnet damit erst wieder am 25. Mai.  Die zur Kita gehörende Hort-Einrichtung Truppener Straße 1 in Ralbitz und die Krippe Radlubinstraße 23 in Schmerlitz sind davon nicht betroffen und bleiben weiter geöffnet.

Entschädigung

Eltern, die ihre Kinder aufgrund von Schul- und Kita-Schließung selbst betreuen müssen, können unter bestimmten Voraussetzungen eine Entschädigung von 67 % des Nettoeinkommens erhalten. Bei Arbeitnehmern übernimmt der Arbeitgeber den Antrag bei der Landesdirektion Sachsen. Selbständige hingegen müssen den Antrag als Sorgeberechtigte selbst stellen.Es wird empfohlen den Antrag auf Entschädigung erst nach Ablauf der verordneten Schließzeit der Schule oder Kita zu stellen.

Landratsamt bietet Tests für tschechische Berufspendler an

Aufgrund der aktuellen Pendlerregelungen bietet der Landkreis Bautzen jetzt tschechischen Berufspendlern die Möglichkeit für Corona-Tests an. Für den Test melden sich die Arbeitnehmer oder deren Unternehmen über die Corona-Hotline im Bautzener Gesundheitsamt, um einen Termin zu vereinbaren. Zu diesem Termin muss ein gültiges Ausweisdokument vorgezeigt und eine Kostenübernahmeerklärung des Arbeitgebers vorgelegt werden. Das entsprechende Formular gibt es hier zum Download. Der Landkreis Bautzen übernimmt die Hälfe der Testkosten, der verbleibende Kostenteil von rund 30 Euro wird dem Unternehmen in Rechnung gestellt.

    Hinweise für Reiserückkehrer

    • Auslandsrückkehrer müssen sich bei Gesundheitsamt melden
      EU-Bürger, Bürger eines Schengen-assoziierten Staates oder langjährig in Deutschland wohnhafte Personen sowie deren Familien müssen sich nach einem mehrtägigen Auslandsaufenthalt zwingend bei der Corona-Hotline des Gesundheitsamtes unter Telefon 03591 5251 12121 melden. Das gilt auch für Deutsche. Es wird durch das Amt eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Eine entsprechende Verordnung des Freistaates vom 9. April wurde jetzt bis 20. Mai 2020 verlängert.
       
    • Eine Ausstellung von Unbedenklichkeitsbescheinigungen für den Arbeitgeber oder generelle Abstriche bei Personen ohne Symptome werden im Gesundheitsamt und auch an anderer Stelle nicht durchgeführt. Ausnahme sind die Reiserückkehrer: Hier erfolgt für alle ab 28.3.2020 zurückgekehrten Personen der Testabstrich durch das Gesundheitsamt.
       
    • Sollten Sie Erkältungssymptome haben, ohne dass ein Kontakt zu einem bestätigten Erkrankungsfall bzw. der Aufenthalt in einem Risikogebiet vorangegangen ist, melden Sie sich bitte telefonisch bei Ihrem Hausarzt zur weiteren Diagnostik.

    Hinweise für Coronavirus-Infizierte und Menschen in Quarantäne

    • Quarantäne ist kein Urlaub
      Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass eine angeordnete Quarantäne strikt zu befolgen ist.  Dazu zählt, dass triftige Gründe für das Verlassen der eigenen Wohnung, wie sie als Ausnahmen der Ausgangsbeschränkungen formuliert sind, nicht für Personen in Quarantäne gelten. Das Verlassen der Wohnung bzw. des Grundstücks ist daher auch nicht für Sport und Bewegung erlaubt. Personen, für die eine Quarantäne angeordnet wurde, haben sich auch im familiären Haushalt so weit wie möglich zu isolieren. Das bedeutet, dass auf gemeinsame Mahlzeiten und die gemeinsame Nutzung von Räumen verzichtet wird. Auch das gemütliche Feierabend-Bier mit dem Nachbar im Garten ist nicht gestattet. Für Personen in Quarantäne gelten zudem besondere Regeln bei der Müllentsorgung.
       
      • Sollte sich der Gesundheitszustand von Personen in Quarantäne verschlechtern, kann zu den Sprechzeiten (Montag, Mittwoch, Freitag: 8.30 – 13.00 Uhr, Dienstag & Donnerstag: 8.30 – 18.00 Uhr) eine Meldung an die Corona-Hotline 03591 5251-12121 erfolgen. Außerhalb der Sprechzeiten kontaktieren Sie bitte den Bereitschaftsdienst 116117.
      • Angehörige von Kontaktpersonen, die durch das Gesundheitsamt in Quarantäne versetzt wurden, sollen den Kontakt zu anderen Personen vorerst für die Dauer der Quarantäne reduzieren. Sie stehen jedoch nicht unter Quarantäne und unterliegen damit auch nicht den strengen Auflagen.
         
    • Polizei kontrolliert Einhaltung von Quarantäne
      In Zusammenarbeit mit der Polizei verschärft das Gesundheitsamt die Kontrolle der angeordneten Quarantänen. Betroffene Personen, die durch die Kontrollanrufe des Gesundheitsamtes nicht erreichbar sind, werden der Polizei gemeldet. Diese sucht die Personen auf. Verstöße gegen eine angeordnete Quarantäne sind eine Straftat. Sie können mit empfindlichen Geld- oder Freiheitsstrafen geahndet werden. Das gilt auch für die mündliche Anordnung des Gesundheitsamtes. Erste Verfahren wurden bereits eingeleitet. Bitte handeln Sie besonnen – Sie gefährden sonst die Gesundheit Ihrer Mitmenschen!

    Hinweise für Unternehmen und Arbeitnehmer

    Umfangreiche Informationen finden Unternehmer und Arbeiternehmer auf folgenden Webseiten.

    Wichtige Hotlines

    • Die Corona-Hotline 03591 5251 12121 des Landkreises Bautzen für medizinische Fragen/Verdachtsfälle/Reiserückkehrer ist werktags von Montag bis Freitag wie folgt besetzt.
      Mo: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
      Di: 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
      Mi: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
      Do: 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
      Fr: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
       

    • Das Bürgertelefon des Landkreises Bautzen für allgemeine Anfragen ist werktags von Montag bis Freitag wie folgt besetzt.

    Mo: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
    Di: 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
    Mi: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
    Do: 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
    Fr: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

    Telefon: 03591 5251-11511
    E-Mail: corona@lra-bautzen.de

    • Hotline für Firmen: Beratungszentrum der Sächsischen Aufbaubank
      Telefon 0351 4910-1100
       
    • Der Freistaat Sachsen hat eine zentrale Hotline für alle Fragen rund um die Corona-Pandemie eingerichtet. Dort können auch Fragen zu den Allgemeinverfügungen gestellt werden. Die Hotline ist von Montag bis Freitag täglich von 7.00 bis 18.00 Uhr besetzt.

      Telefon: 0800 1000214
      E-Mail: corona-av@sms.sachsen.de
       
    • Ökumenisches „Corona-Sorgentelefon“
      Telefon 0351 89692890, Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr
       
    • Beratungsangebote bei häuslicher Gewalt
      Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Ostsachsen  
      Telefon: 03591 275824
      E-Mail: ist-ol-nsl@web.de

      Frauenschutzhaus Bautzen
      Telefon: 03591 45120
      www.fsh-bautzen.de