Bautzen, DER LANDKREIS

Corona-Bericht Landkreis Bautzen vom 04.05.2020

04.05.2020

Stand: 16:30 Uhr

Bislang 358 bestätigte Coronavirus-Infektionen im Landkreis Bautzen

Stand der Erkrankungen

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis Bautzen liegt weiterhin bei 358. Davon sind noch 84 Personen erkrankt.  

Insgesamt sind bislang 261 Corona-Infizierte im Landkreis Bautzen genesen. Die Zahl der aktuell angeordneten Quarantänen sinkt auf 154. Insgesamt konnten bislang 1939 Quarantänen aufgehoben werden.

Aktuell werden noch vier positiv getestete Personen in einer Klinik behandelt. Es ist derzeit in keinem Fall ein schwerer Verlauf zu verzeichnen.

Bislang sind 13 Patienten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie im Landkreis Bautzen gestorben.  

Maßnahmen und Empfehlungen der Behörden

  • Hinweise zur Nutzung von Außensportanlagen und Spielplätzen

Seit heute dürfen Außensportanlagen und Spielplätze wieder genutzt werden. Uns erreichen zahlreiche Anfragen, unter welchen Bedingungen geöffnet werden darf.

Für Außensportanlagen gibt es eine detaillierte Beschreibung im Punkt III/12 der Hygieneverordnung unter https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Corona-AV_Hygienemassnahmen_30_April_2020.pdf

Sportvereine dürfen unter Einhaltung der Kontakt-, Hygiene- und Abstandsregeln sportlich tätig werden. Somit Technik- und  Ausdauertraining auch bei Fußball- und Handballvereinen möglich, etwa im Rahmen von Stationstraining. Trainingseinheiten mit Mannschaftssportcharakter sind weiterhin untersagt. Auch Fitnessstudios und Yogakurse könnten auf einem Sportplatz zusammenkommen und Kurse anbieten – stets unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

Für Spielplätze sieht die Verordnung eine Abstimmung zu speziellen hygienischen  Nutzungskonzepten mit den Landratsämtern vor. Das Bautzener Gesundheitsamt hat dafür ein Konzept formuliert. Dieses ist von Städten und Gemeinden zu bestätigen.  
Download „Hygienekonzept zur Öffnung von Spielplätzen“:

https://www.landkreis-bautzen.de/Ordnungsamt/Hygienekonzept_zur_Oeffnung_von_Spielplaetzen.pdf

  • Aktuelle Regelungen für Schulen und Kitas

Für die Notbetreuung in Kitas und Schulen wurden die bestehenden Anspruchsgruppen ausgeweitet. Neu dabei sind:

o    Beschäftigte der Einrichtungen für Fachberatungen im sozialen und psychosozialen Bereich

o    Reinigungspersonal in Schulen sowie in Kitas mit Notbetreuung

Ein Anspruch auf Notbetreuung besteht bei einigen Berufsgruppen auch dann, wenn nur ein Partner in diesen arbeitet. Diese Liste wurde wie folgt ergänzt.

o    Personal, soweit es an zugelassenen Veranstaltungen (Lehrveranstaltungen, Prüfungen) der Hochschulen und der Berufsakademie mitwirkt sowie Studierende, soweit sie an diesen Veranstaltungen teilnehmen

o    Personal in kulturellen Einrichtungen, das notwendig ist zur Absicherung des zugelassenen Betriebs

o    in besonderen Härtefällen (z.B. Krankheit oder Existenzgefährdung), die Entscheidung trifft entweder die Gemeinde oder die jeweilige Kindertageseinrichtung

o    Kinder im Alter bis zur Einschulung mit einem Anspruch auf Eingliederungshilfe (Integrationskinder), sofern die Personensorgeberechtigten die Betreuung auch unabhängig von ihrer beruflichen Tätigkeit nicht leisten können

o    mehrfach- und schwerstmehrfach-behinderte Schülerinnen und Schüler an Förderschulen, sofern die Personensorgeberechtigten die Betreuung auch unabhängig von ihrer beruflichen Tätigkeit nicht leisten können

Elternbeiträge

o    Elternbeiträge für Kitas fallen vom 20. April bis 24. Mai nur an, wenn Eltern für ihr Kind eine Notbetreuung in Anspruch genommen haben. Für die Zeit von 20. März bis 17. April werden gar keine Beiträge erhoben.
https://medienservice.sachsen.de/medien/news/236487

Liste der kritischen Sektoren
https://www.coronavirus.sachsen.de/download/AV_Kita_Anlage1_3004_final.pdf
Formular für Notbetreuung
https://www.coronavirus.sachsen.de/download/AV_Kita_Anlage2_01_05_2020_final.pdf


Nicht von den Kita- und Schulschließungen betroffen sind:

o    die Betreuungsangebote von Kindertagespflegepersonen (Tagesmütter)

o    die Durchführung der sonderpädagogischen Diagnostik im Rahmen des Verfahrens zur Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf an Förderschulen sowie an Grundschulen, einschließlich der Förderausschüsse, sofern die Einwilligung der Personensorgeberechtigen vorliegt

o    noch offene Diagnostiken im Rahmen der LRS-Feststellungsverfahren an den LRS-Stützpunktschulen können fortgesetzt werden

o    ab 6. Mai:  4. Klassen in Grundschulen und Primarstufen der Förderschulen (mit Ausnahme des Förderschwerpunktes geistige Entwicklung).

o    ab 6. Mai: Oberschulen, Gymnasien, Berufsschulen und die Sekundarstufe der Förderschulen (außer Schulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) für alle Schüler, die 2021 ihren Abschluss (Vorabschlussklassen) machen.
 

  • Neue Corona-Regel des Freistaates Sachsen

In Sachsen gelten seit heute und bis 20. Mai 2020 neue Corona-Regeln.  

o    Erlaubt ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum mit Angehörigen des eigenen Hausstandes sowie mit einer weiteren nicht im Hausstand lebenden Person und, das ist neu, deren Partnerin bzw. Partner. Das gilt auch für die Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts.

o    Alle Versammlungen und sonstigen Ansammlungen von Menschen bleiben untersagt. Aber es gibt Ausnahmen: Gottesdienste sind unter Einhaltung der bestehenden Hygienevorschriften und der Abstandsregelung erlaubt.

o    Erlaubt ist auch der Besuch von Bildungseinrichtungen und Berufsbildungszentren.

o    Erlaubt sind auch ortsfeste Versammlungen unter freiem Himmel mit einer maximalen Teilnehmerzahl von 50 Besuchern und einer zeitlichen Begrenzung auf 60 Minuten. Die Versammlungsteilnehmer müssen einen Mindestabstand von 1,5 Meter zueinander einhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

o    Ab 4. Mai können Außenanlagen von Tierparks, Zoologischen und Botanischen Gärten öffnen. In Bibliotheken kann die Medienausleihe stattfinden und auch Museen können wieder öffnen.  

o    Ab 4. Mai können auch Friseure sowie artverwandte Berufe wie beispielweise Kosmetik-, Fußpflege- und Nagelstudios öffnen.

o    Öffnen dürfen auch Fahrschulen. Allerdings dürfen sie noch keine Fahrstunden und praktische Fahrprüfungen für PKW anbieten.

o     Der Betrieb von Hotels und Beherbergungsbetrieben zu touristischen Zwecken bleibt untersagt. Bars und Restaurants bleiben vorerst geschlossen.

o    Die Vorschriften für Geschäfte, Betriebe und Dienstleistungsbetriebe bleiben weitgehend bestehen. Einkaufszentren müssen zur Öffnung Konzepte vorlegen, die mit dem Gesundheitsamt abzustimmen sind. Möbelhäuser dürfen zusätzlich öffnen.

o    Für den Einzelhandel ist weiterhin eine Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern erlaubt, die jetzt durch Absperrung oder ähnliche Maßnahmen geschaffen werden kann.

o    Gemeinsamer Sport und Bewegung im Freien werden unter Beachtung strenger Auflagen sowie der Einhaltung von Abstandsregeln wieder zulässig sein. Das Training muss ohne körperlichen Kontakt zu anderen sowie ohne die Nutzung von Umkleidekabinen und Duschräumen durchgeführt werden.

o    Ab 4. Mai 2020 dürfen Sportvereine Außensportanlagen unter Auflagen wieder nutzen.

o    Erlaubt sind künftig Dauercamping sowie die Eigennutzung von Ferienwohnungen und Wohnmobilen.

o    Wieder möglich sind Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit mit einem genehmigten Konzept zur Hygiene und der professionellen Betreuung.

o    Die Besuchsverbote in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Wohngemeinschaften sowie Wohngruppen mit Menschen mit Behinderungen und stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe bleiben mit den bereits bisher geltenden Ausnahmemöglichkeiten bestehen.

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Corona_Schutz_VO_12_2020.pdf
Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 30.04.2020

 

  • Telefon- und E-Mail-Beratung für Menschen mit Behinderung

Für Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige gibt es aktuell keine persönliche Beratung durch die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB). Diese steht aktuell montags bis freitags von 08.00 bis 16.00 Uhr (oder nach Vereinbarung) unter folgenden Telefonnummern zur Verfügung:
Zentrale:        03591 498282
Frau Kupke    0151 18951458          
Herr Benkö    0151 18998340

Eine Kontaktaufnahme ist auch per E-Mail an info@eutb.dompfarrei-bautzen.de möglich.

 

 

Hier gibt es textile Mundschutze aus regionaler Produktion (Auswahl, Preise bitte erfragen)

e.elle Modedesign Bautzen
Bestellung unter Telefon 03591 2729373

Schneiderei Schmidt Bautzen
Bestellung unter 03591 491755 oder per E-Mail an info@schneiderei-schmidt.de

Nähcafé Lotte Bautzen
Bestellung per E-Mail an shop@naehcafe-lotte.de,
Verkauf auch direkt im Laden Goschwitzstraße 16

Willkommen in Bautzen e.V., Bautzen
Bestellung unter Telefon 03591 3818607

Leuchtturm-Majak e.V. Bautzen
Bestellung unter Telefon 03591 5969094 oder 01525 4022833

Schneiderei Haufe Großharthau
Bestellung unter Telefon 035026 964820 oder per E-Mail an service@holzer-wilschdorf.de

Verflixt & zugenäht Veronika Biele Göda
Bestellung unter Telefon 0175 5409457

"Die Lade" Manufaktur für Textiles Karin Mross Neukirch/ Lausitz
Bestellung unter Telefon 035951 18135 oder per E-Mail an die.lade@t-online.de

Carola Düring, Neukirch/ Lausitz
Bestellung unter Telefon 0176 78991457

Haus der Begegnung Kamenz
Bestellung unter Telefon 03578 310432 oder per E-Mail an hdb.kamenz@gmail.com

Verstrickt & Zugenäht Kerstin Roschke Hoyerswerda
Bestellung unter 03571 604237

NATZ e.V., Hoyerswerda
Bestellung von Nähanleitungen für Mund- und Nasenmaske für Kinder per E-Mail an info@natz-hoy.de

Ellenlang Andrea Seibt Hoyerswerda/Kamenz
Bestellung unter Telefon 0172 3702817 (auch WhatsApp) oder 03578 3669474 oder
per E-Mail an seibtandrea@web.de

Schneidermeisterin Petra Kupke Räckelwitz
Bestellung unter Telefon 035796 95604 oder E-Mail: trachtenschneiderei@t-online.de

Schneiderei Esther Voigt Sohland a.d.Spree
Bestellung unter Telefon 0173 3656340

Neue SLM GmbH Wilthen
Bestellung unter Telefon 03592 54300 oder per E-Mail an sekretariat@slm-industrie.de
Mindestabnahme 20 Stück

(Sie bieten ebenfalls textile Mundschutze an und wollen in die Liste aufgenommen werden? Dann schreiben Sie uns an corona@lra-bautzen.de)

Hinweise für Reiserückkehrer

  • Auslandsrückkehrer müssen sich bei Gesundheitsamt melden
    EU-Bürger, Bürger eines Schengen-assoziierten Staates oder langjährig in Deutschland wohnhafte Personen sowie deren Familien müssen sich nach einem mehrtägigen Auslandsaufenthalt zwingend bei der Corona-Hotline des Gesundheitsamtes unter Telefon 03591 5251 12121 melden. Das gilt auch für Deutsche. Es wird durch das Amt eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Eine entsprechende Verordnung des Freistaates vom 9. April wurde jetzt bis 3. Mai 2020 verlängert.

    Weitere Informationen:
    https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html#a-5975
    Liste der Bußgelder bei Verstößen:
    https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html#a-5983
     
  • Eine Ausstellung von Unbedenklichkeitsbescheinigungen für den Arbeitgeber oder generelle Abstriche bei Personen ohne Symptome werden im Gesundheitsamt und auch an anderer Stelle nicht durchgeführt. Ausnahme sind die Reiserückkehrer: Hier erfolgt für alle ab 28.3.2020 zurückgekehrten Personen der Testabstrich durch das Gesundheitsamt.
     
  • Sollten Sie Erkältungssymptome haben, ohne dass ein Kontakt zu einem bestätigten Erkrankungsfall bzw. der Aufenthalt in einem Risikogebiet vorangegangen ist, melden Sie sich bitte telefonisch bei Ihrem Hausarzt zur weiteren Diagnostik.


Hinweise für Coronavirus-Infizierte und Menschen in Quarantäne

  • Quarantäne ist kein Urlaub
    Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass eine angeordnete Quarantäne strikt zu befolgen ist.  Dazu zählt, dass triftige Gründe für das Verlassen der eigenen Wohnung, wie sie als Ausnahmen der Ausgangsbeschränkungen formuliert sind, nicht für Personen in Quarantäne gelten. Das Verlassen der Wohnung bzw. des Grundstücks ist daher auch nicht für Sport und Bewegung erlaubt. Personen, für die eine Quarantäne angeordnet wurde, haben sich auch im familiären Haushalt so weit wie möglich zu isolieren. Das bedeutet, dass auf gemeinsame Mahlzeiten und die gemeinsame Nutzung von Räumen verzichtet wird. Auch das gemütliche Feierabend-Bier mit dem Nachbar im Garten ist nicht gestattet. Für Personen in Quarantäne gelten zudem besondere Regeln bei der Müllentsorgung: https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235377

  • Sollte sich der Gesundheitszustand von Personen in Quarantäne verschlechtern, kann zu den Sprechzeiten (Mo bis Fr: 9–17 Uhr, Sa-So: 9–12 Uhr) eine Meldung an die Corona-Hotline 03591 5251-12121 erfolgen. Außerhalb der Sprechzeiten kontaktieren Sie bitte den Bereitschaftsdienst 116117.

  • Angehörige von Kontaktpersonen, die durch das Gesundheitsamt in Quarantäne versetzt wurden, sollen den Kontakt zu anderen Personen vorerst für die Dauer der Quarantäne reduzieren. Sie stehen jedoch nicht unter Quarantäne und unterliegen damit auch nicht den strengen Auflagen.
  • Polizei kontrolliert Einhaltung von Quarantänen
    In Zusammenarbeit mit der Polizei verschärft das Gesundheitsamt die Kontrolle der angeordneten Quarantänen. Betroffene Personen, die durch die Kontrollanrufe des Gesundheitsamtes nicht erreichbar sind, werden der Polizei gemeldet. Diese sucht die Personen auf. Verstöße gegen eine angeordnete Quarantäne sind eine Straftat. Sie können mit empfindlichen Geld- oder Freiheitsstrafen geahndet werden. Das gilt auch für die mündliche Anordnung des Gesundheitsamtes. Erste Verfahren wurden bereits eingeleitet.
    Bitte handeln Sie besonnen – Sie gefährden sonst die Gesundheit Ihrer Mitmenschen!


https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/Flyer.pdf?__blob=publicationFile
Coronavirus-Infektion und häusliche Quarantäne – Merkblatt RKI für Kontaktpersonen

https://www.coronavirus.sachsen.de/SMS-Coronavirus-Merkblatt.pdf
Verhalten beim Auftreten von Coronavirus-Infektionen – Merkblatt des Freistaates Sachsen

Hinweise für Unternehmen und Arbeitnehmer

Umfangreiche Informationen finden Unternehmer und Arbeiternehmer unter www.landkreis-bautzen.de/corona sowie auf dem Corona-Portal des Freistaates unter www.coronavirus.sachsen.de.


Wichtige Hotlines

  • Die Corona-Hotline des Landkreises Bautzen für medizinische Fragen/Verdachtsfälle/Reiserückkehrer
    Die Hotline ist von Montag bis Freitag täglich von 9.00–17.00 Uhr, am Sonnabend und Sonntag von 9.00 bis 12.00 Uhr zu erreichen.  
    Telefon: 03591 5251-12121   
     
  • Bürgertelefon des Landkreises Bautzen für allgemeine Anfragen

    Das Bürgertelefon ist von Montag bis Freitag wie folgt besetzt.
    Mo: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
    Di: 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
    Mi: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
    Do: 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
    Fr: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
    Telefon: 03591 5251-11511 / E-Mail: corona@lra-bautzen.de

  • Hotline für Firmen: Beratungszentrum der Sächsischen Aufbaubank: 0351 4910-1100.
     
  • Der Freistaat Sachsen hat eine zentrale Hotline für alle Fragen rund um die Corona-Pandemie eingerichtet. Dort können auch Fragen zu den Allgemeinverfügungen gestellt werden. Die Hotline ist von Montag bis Freitag täglich von 7.00–18.00 Uhr, am Sonnabend und Sonntag von 12.00–18.00 Uhr besetzt. Telefon: 0800 1000214 / E-Mail: corona-av@sms.sachsen.de
  • Corona-Sorgentelefon des Berufsbildungszentrum Bautzen (BBZ e.V.)
    Telefon 03591 671540, Montag-Freitag von 10.00–14.00 Uhr  
  • Ökumenisches „Corona-Sorgentelefon“
    Telefon 0351 89692890, Montag-Freitag: 9.00–18.00 Uhr
     
  • Beratungsangebote bei häuslicher Gewalt
    Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Ostsachsen  
    Telefon: 03591 275824
    E-Mail: ist-ol-nsl@web.de
    Frauenschutzhaus Bautzen
    Telefon: 03591 45120
    www.fsh-bautzen.de

Downloads

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Corona_Schutz_VO_12_2020.pdf
Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 30.04.2020

 

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Corona-AV_Hygienemassnahmen_30_April_2020.pdf
Anordnung von Hygiene-Auflagen des Freistaates vom 04.05.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Allgemeinverfuegung_Kita_04_05_2020_final.pdf
Allgemeinverfügung zur Schließung von Kitas und Schulen vom 04.05.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Corona_Quarantaene_VO_12_2020.pdf
Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung (Änderung) vom 30.04.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/2020-05-01_AV_Kinder_und_Jugendhilfe_nach_VO_Veroeffentlichung.pdf
Betretungsverbot in stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche vom 01.05.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/AllgV_Corona_WfbM_04_05_20.pdf
Betretungsverbot für Werkstätten für behinderte Menschen, andere Leistungsanbieter und tagesstrukturierende Angebote vom 01.05.2020

 

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/AllgV_Corona_Krankenhaeuser_24_5_20.pdf
Anordnung von Schutzmaßnahmen an Krankenhäusern und stationären medizinischen Rehabilitationseinrichtungen des Freistaates vom 01.05.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/AV_Tagespflege_30_04_2020.pdf
Betretungsverbot von Tagespflegeeinrichtungen im Sinne des Elften Buches Sozialgesetzbuch vom 01.05.2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/AV_Heime_30_04_2020.pdf
Regelungen für Pflegeeinrichtungen, Wohngemeinschaften pflegebedürftiger Menschen, Hospize vom 01.05.2020

https://www.landkreis-bautzen.de/download/Gesundheitsamt/Fragebogen_Corona.pdf
Fragebogen zur Selbsteinschätzung – Corona-Virus-Infektion
 

Allgemeine Hinweise

www.coronavirus.sachsen.de
Der Freistaat Sachsen hat ein eigenes Corona-Portal geschaltet: Hier finden sich alle Informationen, Anträge, Merkblätter für jedes Anliegen.

www.landkreis-bautzen.de/corona
Allgemeine Informationen rund um das Corona-Virus und Handlungsempfehlungen