Bautzen, DER LANDKREIS

Brückenbau in Schmölln fordert Vollsperrung der Bischofswerdaer Straße

29.04.2020

Am 11. Mai 2020 beginnt die Baumaßnahme und dauert bis zum Jahresende

Ab 11.05.2020 wird die Brücke auf der Bischofswerdaer Straße (K7260) neu gebaut.

Seit langem ist die Brücke auf 9 Tonnen begrenzt und seit ein paar Jahren der linke Fahrbahnrand für die Nutzung gesperrt, sodass Fahrbahnmitte und der rechte Fahrbandrand genutzt werden müssen. Doch nun wird gebaut und somit der letzte Abschnitt der Bischofswerdaer Straße erneuert. Damit werden die Voraussetzungen für den weiteren Ausbau der Staatsstraße 155 in der Ortslage geschaffen, welcher ab 2021 durch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr organisiert wird.

Mit dem Ersatzneubau der Brücke wurde die Firma STL Bau GmbH mit Sitz in Löbau mit einem Bauvolumen von rund 210.000 Euro beauftragt. Die Arbeiten sollen bis Ende des Jahres fertiggestellt sein.

Die Baumaßnahme wird unter Vollsperrung des Straßenabschnittes ausgeführt, sodass die innerörtliche Umleitung über die Staatsstraße 155 geführt wird.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.