Bautzen, DER LANDKREIS

Antrag zur wesentlichen Änderung der Mikrodestillationsanlage der Enespa Oil GmbH, Betriebsstätte Hoyerswerda: Unterlagen öffentlich einsehbar

30.01.2023

Öffentliche Auslegung von Unterlagen sowie Möglichkeit zur Anbringung von Einwendungen

Inhalt der wesentlichen Änderung

Die Enespa Oil GmbH mit Sitz in 02977 Hoyerswerda, Straße A Nr. 27a betreibt am Standort 02977 Hoyerswerda, Gemarkung Zeißig, Flur 3, Flurstück 166/5 eine Anlage zur physikalisch-chemischen Behandlung von gefährlichen Abfällen (Mikrodestillationsanlage). Sie beantragte beim Landratsamt Bautzen mit Unterlagen vom 27.09.2021, in der geänderten Fassung vom 29.04.2022, die immissionsschutzrechtliche Genehmigung zur wesentlichen Änderung der Anlage.

Gegenstand der wesentlichen Änderung sind

  • die Erweiterung der gegenwärtig aus vier Behandlungseinheiten bestehenden Mikrodestillationsanlage um eine fünfte Behandlungseinheit und damit verbunden
  • die Erhöhung der Behandlungskapazität auf 12,9 3 Tonnen/Tag,
  • die Errichtung eines 100 m³ Input-Lagertanks und eines zusätzlichen 30 m³ Reststoff Lagertanks,
  • die Errichtung je einer In- und Output-Betankungsfläche mit Koaleszenzabscheider und ein Pumpenhaus,
  • Errichtung einer Brandwand zwischen Input-Lagertank und Halle sowie
  • die Verlagerung der Mikrodestillationsanlage in eine auf dem Anlagengrundstück bereits vorhandene Halle.

Darüber hinaus wurde durch das Unternehmen die Zulassung des vorzeitigen Beginns für Gründungs- und Fundamentarbeiten zur Aufstellung des 100 m³ Input-Lagertanks und zur Errichtung einer Brandmauer zwischen der auf dem Grundstück vorhandenen Halle und dem 100 m³ Input-Lagertank beantragt.

Öffentliche Auslegung der Antragsunterlagen

Die Antragsunterlagen sowie insbesondere auch bereits vorliegende Stellungnahmen der beteiligten Behörden und die Entscheidungen des Landratsamtes Bautzen über die Anträge auf Zulassung des vorzeitigen Beginns  liegen in der Zeit vom 06. Februar 2023 bis einschließlich 06. März 2023 öffentlich aus und können durch jedermann eingesehen werden.

Wann und Wo?

Im Landratsamt Bautzen, Bürgeramt des Verwaltungsstandortes Kamenz in 01917 Kamenz, Macherstraße 55, während der Öffnungszeiten

  • Montag: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Dienstag: 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Donnerstag: 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

sowie in der Stadtverwaltung Hoyerswerda, Fachgruppe Bau- und Liegenschaftsmanagement in 02977 Hoyerswerda, Markt 1, während der Öffnungszeiten

  • Montag: 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Dienstag: 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Mittwoch: geschlossen, Termine nach Vereinbarung
  • Donnerstag: 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag: 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr.

Einwendungen gegen das Vorhaben 

Einwendungen gegen das Vorhaben können während der Auslegungsfrist sowie bis zu einem Monat nach deren Ablauf, d h. vom 06. Februar 2023 bis einschließlich 06. April 2023, schriftlich oder elektronisch gegenüber dem Landratsamt Bautzen, Bauaufsichtsamt, untere Immissionsschutzbehörde in 01917 Kamenz Macherstraße 57, oder an die E-Mail-Adresse immissionsschutz@lra-bautzen.de sowie gegenüber der Stadtverwaltung Hoyerswerda, Fachgruppe Bau und Liegenschaftsmanagement in 02977 Hoyerswerda, Markt 1 oder an die E-Mail-Adresse: bauaufsicht@hoyerswerda stadt.de vorgebracht werden. Es gilt das Eingangsdatum.

Hinweise

Detailliertere Informationen zum Vorhaben, dessen Auslegung und den ggf. zu erhebenden Einwendungen entnehmen Sie bitte dem unten als Download bereitgestellten kompletten Bekanntmachungstext.

Über den bisherigen Kenntnisstand hinausgehende Informationen, die für die Entscheidung über die Zulässigkeit des Vorhabens von Bedeutung sein können und die der Genehmigungsbehörde erst nach Beginn der Auslegung vorliegen, werden der Öffentlichkeit nach den Bestimmungen über den Zugang zu Umweltinformationen zugänglich gemacht.