1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite
Sie sind hier:  Landkreis  ::  Landrat

Landrat - Krajny rada

Von Zeit zu Zeit - April 2019

"Vor dem Tore" - immer weider aktuell

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungs-Glück.
Der alte Winter, in seiner Schwäche
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur.

Nun, so einen richtigen Winter hatten wir trotz allen Prophezeiungen nicht. Die Klimaveränderungen sind unmissverständlich. Über die Ursachen wird trefflich gestritten. Was ist zu tun?

Wissenschaftliche Empfehlungen und politisches Ringen werden jetzt durch Schüleraktionen ersetzt. Nein - nicht durch Arbeitseinsätze für und in der Natur - das wäre zu praktisch. „Friday for Future" ist die Lösung. Kollektives Fernbleiben von der Schule, auch Schwänzen genannt, und alle sind begeistert, selbst Medienpreise werden verliehen.

An den kommenden Tagen dann wird wieder über ausfallenden Unterricht lamentiert. Warum finden diese an sich guten Aktionen nicht an Nachmittagen statt? Die Probleme der Lehrerversorgung könnten auch damit gelöst werden, dass Montag für den Weltfrieden, Dienstag gegen hohe Mieten und Mittwoch für eine bessere Pflege (natürlich vormittags) demonstriert wird. Nicht nur das Klima scheint außer Kontrolle zu geraten...

Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.
Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurück zu sehen!
Aus dem hohlen finstern Tor
Dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden:
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbes Banden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus der Straßen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.

Es ist schön mit anzusehen, wie die Arbeiten an den vielen Straßenbaustellen im Landkreis wieder aufgenommen wurden. Gleiches gilt für die Aktivitäten in privaten Gärten und öffentlichen Grünanlagen. Das Gewusel in Baumärkten und Gärtnereien ist entsprechend. Unser Landkreis ist schön. Neben der natürlichen Vielfalt sind es vor allem die Menschen, die mit ihren Aktivitäten privat und gewerblich das Bild unserer Städte- und Gemeinden immer weiter verbessern.

Sieh nur, sieh, wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluss in Breit´ und Länge
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen,
Entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel.
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet gross und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein!

Ostern ist das wichtigste Fest in unserem abendländischen Kulturkreis. Die biblische Geschichte steht synonym dafür, dass selbst schwierigste Situationen überwunden werden können - das immer wieder Anfang möglich ist.

Lassen wir uns auf diese Zuversicht ein - so wie die Menschen vor uns seit mehr als 2000 Jahren.

Ihnen allen Frohe Ostern!

Ihr
Michael Harig
Landrat

Wappen des Landkreises Bautzen

Wappen Landkreis Bautzen

Zum Geoweb des Landkreises Bautzen

Klicken Sie hier, um zum Geoweb des Landkreises Bautzen zu kommen.