Arbeitsstelle
  Chiffre: DT 23082017 A

Höhentaugliche Montagehelfer m/w Quereinsteiger (bundesweit) (Helfer/in - Metallbau)

Überblick
sozialversicherungspflichtig: Ja
Arbeitsort: 02699 Neschwitz
frühester Beginn der Tätigkeit: 01.09.2017
Stellenanzahl: 1
 
Angebotsbeschreibung: Wir sind ein kleines mittelständisches Unternehmen aus der Lausitz. Uns zeichnet langjährige Erfahrung im metallverarbeitenden Gewerbe für höchste Ansprüche aus. Wir sind spezialisiert in der Montage von Metallkonstruktionen, in den Bereichen der Tageslichtkonstruktionen sowie dem Einbau von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen. Es erwartet Sie ein kompetentes und motiviertes Team.
Anforderungen an den Bewerber:
Ihre Aufgaben beinhalten die Unterstützung der Monteure vor Ort beim Verlegen, Versetzen und Verschrauben von Metallkonstruktionen. Sie montieren eigenständig Baugruppen nach Zeichnung und bei Bedarf bearbeiten Sie Teile nach und passen diese ein.
Rückfragen und Bewerbungen an: Industriemontage Neumann Maik Neumann
Herr Neumann, Im Gutshof 3, 02699 Neschwitz
Mobilnummer: +49 (1 62) 4 24 11 68, E-Mail info@industriemontage-neumann.com

Konditionen
Arbeitszeit (pro Woche): 40
Vergütung: nach Vereinbarung
Befristung: unbefristet

Anforderung an Bewerber
PKW benötigt: Nein
Führerschein: Nein
 
sonstige Anforderungen: Sie sind evtl. Quereinsteiger und verfügen über handwerkliches Geschick.
Sie arbeiten gerne selbständig und sind fit im Zeichnungslesen.
Sie sind flexibel (bundesweiter Einsatz!) und freuen sich auf neue Aufgaben.
Sie haben einen konsequenten Umgang mit Vorgabezeiten und gutes Kostenbewusstsein.
Sie sind höhentauglich!
Unterkunft und Auslöse zahlt Arbeitgeber- ein Führerschein ist nicht erforderlich.
Abfahrt montags ab Neschwitz und Rückkehr am Freitag mit Firmenfahrzeug.

Kontakt
Bewerbungsform: schriftlich, telefonisch
Bewerbungsende: 30.11.2017
 
Bei Interesse an diesem Stellenangebot, wenden Sie sich für weitere Auskünfte
an Ihre zuständige Fallmanagerin oder an Ihren zuständigen Fallmanager im Landratsamt Bautzen, Jobcenter.
Ausdruck am 19.10.2017 - 23:50 Uhr