1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite
Sie sind hier:  Bürgerservice  ::  Landratsamt  ::  Jugendamt

Jugendamt - Młodźinski zarjad

18.07.2017

Unterhaltsvorschussgesetz wird geändert

Vorschuss für Kinder zwischen 12 und 18 Jahren und ohne zeitliche Einschränkung geplant

Die Bundesregierung hat beschlossen, das Unterhaltsvorschussgesetz auszuweiten. Dabei sind vor allem zwei Änderungen bedeutend:

  • Kinder im Alter von zwölf Jahren bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sollen künftig ebenfalls Unterhaltsvorschuss erhalten können. Voraussetzung dafür ist, dass sie nicht auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch angewiesen sind oder dass der alleinerziehende Elternteil im SGB-2-Bezug mindestens 600 Euro verdient.
  • Die Höchstbezugsdauer von 72 Monaten soll entfallen. Damit können Kinder ohne zeitliche Einschränkungen bis zu ihrem 18. Geburtstag Unterhaltsvorschuss erhalten.

Aktuell befindet sich der Gesetzesentwurf in der Prüfung und wurde noch nicht vom Bundespräsidenten unterzeichnet. Trotzdem können Anträge bereits jetzt im Landratsamt abgegeben werden. Die Mitarbeiter aus dem Bereich Unterhaltsvorschuss prüfen die Unterlagen und beraten auch zu dem Thema.

Das Gesetz tritt rückwirkend zum 1. Juli 2017 in Kraft.

Welche Unterlagen Sie zum Antrag benötigen. die Antragsformulare und weitere Informationen zum Thema Unterhalt finden Sie auf der Seite des Jugendamtes, Sachgebiet Unterhalt.

Amt 24 - Lebenslage Pflegekinder, Pflegeeltern

Amt 24 informiert Sie über alles zum Thema Pflegekinder, Pflegeeltern

Amt 24 - Lebenslage Adoption

Amt 24 informiert Sie über alles zum Thema Adoption

Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit e.V.

Freiwilligendienst