1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite
Sie sind hier:  Bürgerservice  ::  Landratsamt  ::  Rechts- und Kommunalamt

Rechts- und Kommunalamt - Prawniski a komunalny zarjad

01.08.2017

Der Landeswahlleiter informiert: Wahlhelfer für Bundestagswahl 2017 gesucht

Machen Sie mit und wenden Sie sich an Ihre Stadt- oder Gemeindeverwaltung 

Am 24. September 2017 wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt. Die Wahl zum Deutschen Bundestag stellt einen Selbstorganisationsakt des Volkes dar, an dem sich der Einzelne nicht nur durch seine Stimmabgabe beteiligen kann.

Wesentliche Voraussetzung für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl sind engagierte ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die durch ihre Tätigkeit in den Wahllokalen einen fundamentalen und wertvollen Beitrag für die Demokratie leisten. Im Freistaat Sachsen werden für zahlreiche Wahllokale eigenverantwortliche Wahlvorstände, die aus bis zu sieben Personen bestehen, gesucht.

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigen keine besonderen Vorkenntnisse. Jeder, der zur Bundestagswahl wahlberechtigt ist, kann sich als Wahlhelferin und -helfer melden. Die Helfer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen.

In der Regel werden Wahlhelfer in der eigenen Gemeinde tätig und erbringen damit ein wohnortnahes Ehrenamt. Das Engagement kann mit einem so genannten Erfrischungsgeld in Höhe von 25,00 Euro belohnt werden.

Wer in einem Wahlvorstand mitarbeiten möchte, kann sich an seine Stadt oder Gemeinde wenden. Diese führt auch die notwendigen Schulungen durch.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zur Bundestagswahl 2017 und zur Mitarbeit in den Wahllokalen