1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite
Sie sind hier:  Bürgerservice  ::  Landratsamt  ::  Straßen- und Tiefbauamt

Straßen- und Tiefbauamt - Zarjad za dróho- a hłubokotwar

17.11.2017

Freie Straßen im Winter? Wir arbeiten daran!

Das Foto zeigt ein Fahrzeug des Winterdienstes im Einsatz auf verschneiten Starßen

Für Sie im Einsatz: der Winterdienst (Foto: Landratsamt)

Straßenmeistereien des Landkreises Bautzen sind auf den Winter vorbereitet.

Damit Sie auch im Winter immer sicher ans Ziel kommen, haben sich die Straßenmeistereien des Landkreises Bautzen gut auf Schnee, Eis und Glätte vorbereitet So wurden 5.600 Tonnen Auftausalz eingelagert, 3.600 Tonnen stehen zusätzlich für Nachschub zur Verfügung. . Bis zum Winteranfang werden die die Straßenwärter insgesamt 65 Kilometer Schneezäune errichten.

Dringlichkeit nach Anforderungsniveau

Geplant wird der Winterdienst nach den Informationen des Deutschen Wetterdienstes. Das sogenannte Anforderungsniveau gibt vor, welche Straßen zu welcher Zeit geräumt und gestreut werden sollen. Dazu ist das Straßennetzt nach Dringlichkeitsstufen eingeteilt.

So unterscheidet man

  • Wichtige Straßen des überörtlichen Verkehrs
  • Straßen mit Schulbusverkehr
  • Sonstige Straßen des überörtlichen Verkehrs

Das Anforderungsniveau beschreibt außerdem, welche Beeinträchtigungen zu welchen Wetterlagen von den Verkehrsteilnehmern hingenommen werden müssen.

Nicht nur der Winterdienst muss sich auf Winter einstellen

Auf Eis und Schneereste, plötzlich auftretende Glätte, selbst auf eine stellenweise noch geschlossene Schneedecke auf der Straße muss sich jeder im Winter einstellen. Auch wenn der Winterdienst – unterstützt von privaten Fuhrunternehmen – rund um die Uhr im Einsatz ist, überall gleichzeitig kann er nicht sein.

Im Extremfall können Straßen gesperrt werden, auch damit muss man in harten Wintern rechnen. Einen Rechtsanspruch auf Winterdienst gibt es übrigens nicht.

Fahren Sie also in der kalten Jahreszeit noch aufmerksamer als sonst und planen Sie bei Winterwetter mehr Fahrzeit ein. Und wenn Sie selbst am Schneeräumen vor Ihrem Grundstück sind, denken Sie bitte daran: Werfen Sie den Schnee nicht vom Gehweg auf die Fahrbahn.