1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite
Sie sind hier:  Bürgerservice  ::  Geflügelpest

Geflügelpest - Mrětwa pjerizny

Aktuelles zum Thema Geflügelpest

22.03.2017

Neuer Sperrbezirk und neues Beobachtungsgebiet zum Schutz vor der Geflügelpest: Guttau

Bei einem in der Gemeinde Malschwitz, Ortsteil Guttau tot aufgefundenen Schwan wurde der Ausbruch der Geflügelpest bei einem Wildvogel mit Befund vom 21.03.2017 amtlich festgestellt.

21.03.2017

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung der Landesdirektion Sachsen über die Anordnung der Aufstallung von gehaltenen Vögeln wird mit sofortiger Wirkung aufgehoben

Die Stallpflicht in den ausgewiesenen Sperrbezirken und Beobachtungsgebieten bleibt bestehen!

20.03.2017

Aufhebung der Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügungen vom 10.02.2017 zum Schutz vor der Geflügelpest: Bautzen Stausee

Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet um den Stausee Bautzen wurden per Allgemeinverfügung zum 19.03.2017 aufgehoben.
15.03.2017

Aufhebung der Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügungen vom 07.02.2017 zum Schutz vor der Geflügelpest Raum Ottendorf-Okrilla

Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet um Medingen wurden per Allgemeinverfügung zum 14.03.2017 aufgehoben.
14.03.2017

Neuer Sperrbezirk und neues Beobachtungsgebiet zum Schutz vor der Geflügelpest: Lohsa

Bei einem am Speicherbecken Lohsa tot aufgefundenen Seeadler wurde der Ausbruch der Geflügelpest bei einem Wildvogel mit Befund vom 10.03.2017 amtlich festgestellt.

13.03.2017

Aufhebung der Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügungen vom 08.02.2017 zum Schutz vor der Geflügelpest für Bernsdorf

Der Sperrbezirk sowie das Beobachtungsgebiet wurden per Allgemeinverfügung zum 12.03.2017 aufgehoben.
10.03.2017

Neuer Sperrbezirk und neues Beobachtungsgebiet zum Schutz vor der Geflügelpest: Seifersdorf

Bei einem im Seifersdorfer Tal in der Gemeinde Wachau tot aufgefundenem Graureiher wurde das Geflügelpest-Virus amtlich festgestellt.
10.03.2017

Neuer Sperrbezirk und neues Beobachtungsgebiet zum Schutz vor der Geflügelpest: Klix

Bei einer tot aufgefundenen Graugans in der Gemeinde Großdubrau, Ortsteil Klix wurde das Geflügelpest-Virus amtlich festgestellt.
06.03.2017

Neuer Sperrbezirk und neues Beobachtungsgebiet zum Schutz vor der Geflügelpest: Bärwalder See

Schild mit der Aufschrift Wildvogel-Geflügelpest Sperrbezirk
Bei einem tot aufgefundenen Graureiher am Bärwalder See wurde das Geflügelpest-Virus amtlich festgestellt.
01.03.2017

Verlängerung des Sperrbezirks und Beobachtungsgebietes um Königswartha

Schild mit der Aufschrift: Wildvogel Geflügelpest-Sperrbezirk

Aufgrund weiterer amtlich festgestellter Geflügelpest-Funde wird die Frist für die Restriktionszonen verlängert.

01.03.2017

Verlängerung des Sperrbezirks und Beobachtungsgebietes um den Olbasee

Schild mit Aufschrift: Wildvogel-Geflügelpest

Aufgrund vier weiterer amtlich festgestellter Geflügelpest-Funde wird die Frist für die Restriktionszonen verlängert.

17.02.2017

Das Friedrich-Löffler-Institut informiert: Infografik für Geflügelhalter veröffentlicht

Grafik zeigt, wie Nutzgeflügel vor der Geflügelpest geschützt werden kann 

10.02.2017

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung zum Schutz vor der Geflügelpest und zur Festlegung eines Sperrbezirks und Beobachtungsgebietes: Bautzen Stausee

Schild mit der Aufschrift: Wildvogel Geflügelpest Sperrbezirk

Bei zwei tot aufgefundenen Schwänen am Stausee Bautzen wurde das Geflügelpest-Virus amtlich festgestellt.

08.02.2017

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung zum Schutz gegen die Geflügelpest: Beobachtungsgebiet Malschwitz/Weißenberg

Geflügelhaltung anzeigen, Kontakt mit Wildvögeln verhindern, Federwild nicht jagen, Hunde und Katzen nicht frei laufen lassen.
24.01.2017

Aufhebung des Geflügelpest-Beobachtungsgebietes bei Rossendorf

Widerruf der Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügung zum Schutz gegen die Geflügelpest vom 23.11.2016
30.11.2016

Schutzmaßnahmen gegen die Geflügelpest in Kleinhaltungen

Friedrich-Löffler-Institut gibt Hinweise zum Infektionsschutz

25.11.2016

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erlässt Verordnung über besondere Schutzmaßregeln in kleinen Geflügelhaltungen

Die Verordnung gilt bis Mai 2017